Präsentation Kindertrödelmarkt

Die Gestaltung des Tisches bzw. Standes auf dem Kinderflohmarkt

Selbst auf einem Kinderflohmarkt darf das Marketing nicht zu kurz kommen. Fachleute würden hier von POS (Point of Sale) Werbung sprechen. In Alltagssprache übersetzt heißt dies nichts anderes, als dass die Berührung zwischen Kunde und Ware besonders eindrucksvoll gestaltet werden soll und möglichst zu Impulsiv-Käufen anregen sollte. Die Möglichkeiten, wie dies mit beschränkten Mitteln besonders effizient erreicht werden kann, beschreiben wir kurz in diesem Beitrag.

Wie sollte der Stand auf dem Kinderflohmarkt sortiert werden?

Bei Kleidung gilt das Prinzip, dass je mehr gesehen wird, desto mehr wird verkauft. Die Begründung hierfür liegt bei den Bummlern, die den Kinderflohmarkt oder Kinderkleidermarkt ohne festes Kaufinteresse aufsuchen. Das richtige Angebot muss diesen Personen praktisch ins Auge springen. Das kann eine Truhe oder ein Wühltisch voller Kleidungsstücke nicht leisten. Deshalb sollten alle Stücke für die Passanten sichtbar präsentiert werden. Ein paar ganz besondere Teile können sogar aufgehängt werden um schon von Weitem Interesse zu wecken.

Die Kleidung sollte zudem sehr geordnet ausgestellt werden. Dabei wird auf unterschiedliche Größen geachtet und auf den Unterschied zwischen Stücken für Jungen oder für Mädchen.

Wenn Spielzeug verkauft wird oder vielleicht sogar Bücher, dann hat es sich als besonders nützlich herausgestellt die Phantasie anzuregen. Dafür können die Spielzeuge so angeordnet werden, dass sie eine Geschichte erzählen. Diese Geschichte zu erfinden macht den eigenen Kindern viel Freude und ebenso den jungen Besuchern des Marktes. Es muss nur darauf geachtet werden, dass sich die eigenen Kids unter Umständen plötzlich nicht mehr von den Spielsachen trennen wollen.

Weitere Tipps für die Präsentation auf dem Kinderflohmarkt

Der eigene Stand sollte hervorstechen und schon aus der Ferne erkennbar sein. Wenn dies nicht über aufgehängte, bunte Kleidungsstücke erfolgt, dann können andere Ideen für Aufsehen sorgen. Sehr vorteilhaft kann ein Wandteppich sein, der die Blicke einfängt und Leute vielleicht sogar kurz in ihrem Schritt unterbricht.

Aus der Präsentation der Ware in Supermärkten wissen wir, wie wichtig es ist, dass die potentiellen Kunden nicht an den Produkten vorbei eilen. Sie müssen immer wieder gebremst werden. Das kann auch auf dem Flohmarkt versucht werden. Dabei kann jeder Sinn des Menschen nützlich sein. Personen können inne halten, wenn sie etwas Interessantes sehen, hören oder vielleicht nur riechen. Vielleicht fördern ein paar Kekse als gratis Zugabe die Verkaufszahlen.

Kleine Zusatzangebote sind ebenfalls sehr zu empfehlen. So hebt sich der Stand von allen Nachbarn ab und die Leute auf Flohmärkten sind auf der Suche nach Schnäppchen – ein Schnäppchen mit einem Extra wirkt da wie ein Schatz. Einige weitere Tipps zu Rabatten können Sie in diesem Beitrag erfahren.

Kinderflohmarkt Wissen

 
184 Kinderflohmärkte in 2.852 Städten online | 14.12.2017 | Online: 19